Jungen Frauen und Uni Schlampen am Telefon

Von wegen fleißig lernen an der Uni. Studentinnen wollen jetzt und hier Telefonsex. Kaum sind sie aus der Uni raus wird ihnen schon die Spalte feucht wenn sie daran denken das sie gleich ein Mann anruft um mit ihr am Telefon heißen Sex zu haben und weil die heißen Studentinnen so versaut und geil sind wirst Du voll und ganz auf Deine Kosten kommen. Lass die jungen Muschis am Telefon schmatzen wenn sie mit Dildo bearbeitet werden.

Natürlich wollen die Girls auch ihr Bafög etwas aufbessern, das ist aber nicht nur der Grund warum sie sich beim Telefonsex mit Männern abgeben und ihnen versaute Sachen ins Ohr flüstern und sich dabei die rasierten Mösen bespielen so dass man es auch hören kann. Studentinnen sind wirklich geil und mit dem einen oder anderen Mann haben sie sich auch schon getroffen und dann ging es richtig zur Sache, dann hört man die Muschi nicht nur vor Geilheit schmatzen sondern man rattert sie richtig durch. So nun viel Spaß mit den Studentinnen.

09005 2230 3525
Studentinnen Telefonsex
223031 3195

Meine Nachbarin ist noch Studentin

Uni Schlampe

Gleich vorweg ich bin 34 Jahre alt und wohne in Berlin Pankow in einem Hinterhaus. Ich arbeite im Supermarkt gleich um die Ecke und bekomme so ziemlich jeden aus unserem Viertel zu Gesicht. Zumindest die, die auch in meiner Nähe wohnen.

Es war vor ein paar Tagen da sah ich sie zum Ersten mal. Sie war groß, sehr groß über eins siebzig, hatte lange schwarze Haare bis zum Arsch, der verdammt geil aussah. Bekleidet war sie in hautengen Jeans und ein Top welches eigentlich keins war. Es zeigt mehr als es verbergen konnte. Es war einfach nur viel zu knapp und reichte gerade einmal bis über ihre üppigen Brüste. Die standen wie eine 1. Mir blieb fast der Atem weg. So ein heißes Gerät hatte ich in unsere Gegend lange nicht gesehen. So sexy, so geil und schön. Ich hätte sie am leibsten gleich vernascht.

Sie kaufte nur ein paar Kleinigkeiten und Gott ist mein Zeuge ich fing an mit stottern wo sie bei mir an der Kasse stand. Als sie mich dann noch fragte ob ich immer so nervös bin beim Kassieren war es komplett aus. Es hat mir den Stecker gezogen und ich wurde einfach nur noch rot.

Ich hatte noch ein paar Stunden zu arbeiten und die schöne Frau ging mir einfach nicht aus dem Kopf. Ich musste wirklich aufpassen dass meine Kasse am Abend auch stimmt. Irgendwie hab ich den Tag im Supermarkt geschafft. Auch auf dem Heimweg ließ mich der Gedanke an die schöne Frau nicht los. Wer war sie? Wo wohnt sie? Was macht sie?

Zu Hause angekommen war im Treppenhaus ein fürchterlicher Lärm. Klang nach Einzug und es passierte was ich nie erwartet hätte. Sie stand vorm mir im Haus, die schöne Frau aus dem Supermarkt. Ich bekam kein Wort heraus und stammelte nur ein: "Hi." Sie zwinkerte mich an und sagte: Hallo schöner Mann, du wohnst wohl hier?" Ich zeigt auf meine Tür die direkt neben ihrer war und sagte: "Ja." Sie antwortet: "Das ist aber schön. Ich bin Caro, Studentin und zieh gerade hier ein. Komm doch heute Abend gegen 8 mal rüber." Ich sagte: "Gern doch!" Ich konnte es kaum erwarten dass es soweit war. Als ich klingelt kam sie an die Tür uns sie war nackt. Was hatte das wohl zu bedeuten?

Studentinnen: 09005 2230 3525

Eine Studentin bessert ihr Bafög auf

Geile Studentin

Dass Studenten immer knapp bei Kasse sind ist ja bekannt. Was vor allem die Studentinnen alles machen um ihr Bafög aufzubessern kannst Du hier in einer Geschichte nachlesen.

Es war in Heidelberg. Eine schöne Studentenstadt mit vielen Kneipen und Kaffees. Ich war aus beruflichen Gründen in der Stadt und mein Termin war schneller wie gedacht abgearbeitet. Zwei Tage waren eingeplant und durch gute Vorarbeit war es in 2 Stunden erledigt. Also hatte ich jede Menge Freizeit die ich in dem schönen Städtchen verbringen wollte, denn es gibt hier sehr viel zu sehen und zu bestaunen. Vor allem hat man den Eindruck dass es hier mehr hübsche Mädchen wie sonst gibt. Und die hatte ich vor mir am Abend etwas genauer anzuschauen. Auf "Rolf allein im Hotelzimmer." hatte ich auch keine Lust.

Ich machte einen Bummel durch die Altstadt. Es war herrliches Wetter und die Heißen Studentinnen hatten nur kurze Röcke an. Da konnte einem schon anders werden bei dem Anblick. Und irgendwie hatte ich auch den Eindruck dass man bei jeder landen konnte. Nach einer Weile setze ich mich in ein nettes Kaffee an einem vielbesuchten Platz. Es war richtig viel Getümmel. Viele junge Menschen hetzten durch die Stadt. Wahrscheinlich von einer Vorlesung zu nächsten.

Ich bestellte mir einen Kaffee und wenig später hatte ich schon Gesellschaft am Tisch. Eine junge Frau die sich als Studentin Karolin vorstellte nahm Platz. Ich mach´s, kurz es war eine Rakete. Es war ein Traum von einer Studentin. Wir quatschten nett miteinander und wie als ob sie es ahnte, was ich wollte, verabredete sie sich für Abends mit mir in einer Kneipe.

Ich machte mich im Hotel frisch und schon wenig später trafen wir uns wieder. Es war eine sehr laute Kneipe, man konnte sich kaum unterhalten. Ich konnte sie recht schnell davon überzeugen dass es besser ist in mein Hotelzimmer zu gehen. Dort angekommen offenbarte sie mir ihre Absichten, was auch einiges erklärte. Sie sagte: "Sei mir nicht böse, aber ich brauch Geld. Für 50 Euro bekommst Du allerdings alles was Du willst." Am nächsten Morgen wusste ich dass man 50 Euro bei keiner Bank besser anlegen kann.

Studentinnen: 09005 2230 3525
Alle 09005 Nummmern: 1,99€ / Min aus dem deutschen Festnetz. Mobil abweichend
Caroline (21)
Caroline
09005 2230 3525

verlang Caroline

Brenna (24)
Brenna
09005 2230 3525

verlang Brenna

Susi (18)
Susi
09005 2230 3525

verlang Susi

Mirella (23)
Mirella
09005 2230 3525

verlang Mirella